Kontakt:

Mobil: 0176/22000317

Festnetz: 09283/4790795

E-Mail: info@hvtp-rehau.de

Bitte beachten Sie die AGB's

Hunde Verhaltens Therapie Praxis Rehau

Training mit Herz & Verstand

Zu diesen Zeiten bin ich für Sie da:

MO - FR 15:30 - 19:00 Uhr

SA 09:00 - 12:00 Uhr / 14:00 - 18:00 Uhr

Und nach Vereinbarung

Mein Name ist Bianca Krüger. Ich lebe mit meinem Mann Oliver, unserer Tochter Amelie und unserer Hündin Ilvy in Rehau.

Zeitweilig lebten 3 Leonberger gleichzeitig in unserem Haushalt. Da war ganz schön was los. Wir erzogen sie, wie es alle in unserer Umgebung taten, nach der Rudelführertheorie. Korrekturen und Rangreduktionsprogramme waren bei uns an der Tagesordnung. Was ich damals nicht wusste, war, dass die ganzen Verhaltensprobleme, die unsere Hunde zeigten, genau aus diesem Grund erst entstanden sind. Die Rudelführertheorie wurde nämlich schon Ende des letzten Jahrtausends widerlegt. Hunde verstehen das Konzept der Rangordnung gar nicht. Wir verhalten uns in ihren Augen unnormal und müssen im Auge behalten werden, da wir unter Umständen auch gefährlich werden könnten. Unsere letzte Hündin, Ilvy, wäre an dieser Erziehungsform fast zerbrochen. Sie mied uns immer mehr. Zeigte extremes Übersprungsverhalten, war leinenaggressiv und sehr körperbetont unterwegs.

Eine Verstärkung der Rangreduktionsmaßnahmen verschlimmerte ihr Verhalten nur. Außerdem fühlte es sich zunehmend nicht mehr richtig an. Also begann ich Recherchen im Internet anzustellen. 2016 fand ich den ersten Artikel zum Thema "positives Training". Er widersprach Allem, was ich bis dahin gelernt hatte. Also schob ich ihn erst einmal beiseite, konnte ihn aber nicht vergessen. Er ließ mich nicht los. Training ohne Korrektur und "Hinlangen"? Kann ja gar nicht funktionieren. Da verliere ich doch meinen Rudelführerstatus, oder? Tja, was soll ich sagen, ich stand Neuem schon immer offen gegenüber. Vor allem meiner Ilvy zu Liebe wollte ich dieser Methode dann doch eine Chance geben.

 

So meldete ich mich, einige Artikel und Bücher später, zu meinem ersten 3-Tages-Workshop bei Dr. Ute Blaschke-Berthold an (heute weiß ich, dass ich da "aus Versehen" gleich genau die Richtige erwischt habe - sie hat das Hundetraining in Deutschland revolutioniert). Jedenfalls, was ich in diesen 3 Tagen hörte und lernte, zog mir erst einmal den Boden unter den Füßen weg. Ute hatte eine so sachliche, klare Art, wissenschaftliche Zusammenhänge zu erklären, dass ich gar nicht anders konnte als ihr gebannt zuzuhören. Wenn man sie erlebt hat, muss man einfach anfangen nachzudenken. In den Vortragspausen schnappte ich sie mir auch ein paar mal um meine Fragen los zu werden. Geduldig erklärte sie mir alles. Und alles war so schlüssig! Am Ende gab es kein Zurück mehr. Mir war in diesen 3 Tagen klar geworden, das ich alles, was ich bisher über Hundeerziehung zu wissen glaubte, packen, eintüten und in die Tonne treten konnte. Ich hatte meinen Hunden so viele Jahre lang, so viel Mist angetan. Dieser ganze Rudelführer- und Leitwolfquatsch. Schon seit Jahrzehnten widerlegt! Und ich wusste es einfach nicht. Ich musste das ändern und zwar schnell!

Und so ging es los. Ich machte danach eine Fort- und Weiterbildung nach der Anderen (siehe "Bildungsweg"). Ende 2017 schrieb ich mich sogar bei der ATN ein um Hundeverhaltensberatung und Hundeverhaltenstherapie zu studieren. Ich bin inzwischen Teil eines fantastischen Netzwerks gewaltfrei & positiv arbeitender Trainer und das gemeinsame Lernen hört nicht auf.

Ich durfte von den besten Verhaltensbiologen & -trainern Deutschlands, der USA und Großbritannien lernen: Dr. Ute Blaschke-Berthold, Dr. Katrin Voigt, Katrien Liesmont, Dr. Esther Schalke, PH D Susan G. Friedman, Chirag Patel, Kathy Sdao, um nur einige zu nennen und es ist kein Ende in Sicht.

 

Die ständigen Fort- und Weiterbildungen runden das Bild zu meiner Person ab und stellen sicher, dass Sie und Ihr Hund immer nach den neuesten Erkenntnissen aus der Verhaltensforschung versorgt werden. 

Was unsere Ilvy angeht... Nun, sie hat nach Monaten des gewaltfreien Trainings, endlich wieder Vertrauen zu uns gefasst. Die Arbeit mit uns macht ihr seitdem sogar richtig Spaß. Und viele der Verhaltensweisen, die unschön waren, sind von ganz alleine, ohne dass wir jemals daran trainiert hätten, verschwunden.

 

Was Respekt & Liebe nicht alles ausrichten können 🥰